Manchmal sehen Sie etwas und wissen genau, so etwas werden Sie nie wieder erleben. An dieser Stelle leben die Geschichten auch nach dem Lagerfeuer weiter.

Geschichte absenden
SLC 42
SLC 56

Jon Baker

In rauer Gesellschaft

Januar 2013 • Tesco Parkplatz, Leatherhead, Surrey
Teilen auf:

“Es war ein Seidenschwanz-Winter, und weil ich diesen Vogel erst einmal gesehen hatte, nahm ich mein Fernglas mit ins Auto – für alle Fälle.”

Wir fuhren zu Tescos für unseren wöchentlichen Einkauf, und weil es dort sehr voll war, mussten wir unseren Wagen am abgelegenen Ende des Parkplatzes abstellen. Schon beim Aussteigen fielen mir die stämmigen, Star-ähnlichen Vögel in den Erlenbäumen auf. Und tatsächlich: Ein Blick durch das Fernglas bestätigte sie als Seidenschwänze – ungefähr zwanzig an der Zahl! Meine Frau ahnte bereits, dass sie hier auf verlorenem Posten stand. Sie ging alleine zum Einkaufen und ließ mich zurück.

Den Vögeln zuzusehen, wie sie in der glitzernden Wintersonne die Zwergmispeln plünderten, war wunderbar. Und was dann passierte war sogar noch besser. „Was gibt’s da zu sehen, Kollege?“ fragte eine Stimme hinter mir. Ich erschrak, und der kahl rasierte Kopf, die Tattoos und die Ohrringe des Fragenden trugen nicht gerade dazu bei, mich zu beruhigen. „Äh, ich bin ein Vogelkundler (will sagen: Ich bin kein Spanner, also tu mir bitte nicht weh!) und in den Zweigen sitzen außergewöhnliche Vögel. Es sind Seidenschwänze, und im Gegensatz zu anderen Wintern sind sie in diesem Jahr in der Gegend.“ „Darf ich mal sehen?“ war seine Antwort, also gab ich ihm mein Fernglas und erzählte weiter von den Vögeln und der Vogelbeobachtung im Allgemeinen. „Die sind echt schön. Woher kommen die?“

Im Laufe der nächsten 20 Minuten wurde ich immer wieder von Leuten gefragt, was es zu sehen gäbe. Viele waren begeistert von den Vögeln und freuten sich, dass ich etwas über sie erzählen konnte. Manch einer war selbst Gelegenheits-Birder und kannte Seidenschwänze, hatte sie jedoch nie in natura gesehen. Andere hatten gar keine Ahnung von den Tieren. Der beste Kommentar war wohl: „Ich wusste gar nicht, dass Vögel so schön sind!“ Mir gefällt der Gedanke, dass ich an diesem Tag wenigstens einen Menschen zum Nachwuchs-Birder gemacht und den anderen die Augen für die sie umgebende Natur geöffnet habe. Auf jeden Fall war dies eine der schönsten Birding-Erlebnisse meines Lebens!

Weiterlesen


© 2014 Swarovski Optik